INFRAROT - DAS GEHEIMNIS DER HEILENDEN WÄRME

Infrarot ist die positive Sonnenenergie, welche unter die Haut geht ...

Die Sonne ist der Ursprung allen Lebens - die infrarote Strahlung unsere Energiequelle! Infrarotstrahlen sind jene langwelligen Wärmestrahlen, die auch die Sonne zu uns auf die Erde schickt und die uns das Gefühl der wohligen Wärme und Kraft vermitteln.

Durch diese von Infrarot-Wärme erzeugte innere Wärme erfolgt eine stärkere Durchblutung aller Gewebe und Muskeln, das Immunsystem wird angeregt und der Stoffwechsel beschleunigt.

Der Körper kann ca. 50% der abgestrahlten Energie aufnehmen, die Lufttemperatur erhöht sich nur langsam. Somit werden Herz und Kreislauf geschont.

Die Infrarotstrahlen der Sonne sind jene langwelligen Strahlen, die nicht mehr als Licht wahrgenommen werden können, aber als wärmend empfunden werden. Sie haben nichts mit den UV-Strahlen zu tun! Diese Energiefreisetzung in Form von Wärme erfolgt erst dann, wenn die Strahlen auf eine Oberfläche treffen, und zwar unabhängig von der umgebenden Lufttemperatur, egal ob bei 5°C, 25°C oder 50°C Raumtemperatur.

Was ist Infrarot?
Stellen Sie sich vor, Sie gehen an einem bewölkten Herbsttag bei ca. 10° Lufttemperatur spazieren. In der Sonne fühlen Sie eine wohlige Wärme, jedoch wenn die Sonne plötzlich hinter den Wolken verschwindet, fühlen Sie die kühle Luft. Bei gleichbleibender Lufttemperatur beginnen Sie zu frösteln. Die Erklärung dafür ist einfach: Die wärmenden Infrarot-Strahlen der Sonne werden von den dichten Wolken abgeschirmt und können Ihren Körper nicht mehr von innen wärmen.

 

 

 

DIE BIW-INFRAROT-TIEFENWÄRME HILFT DEM KÖRPER, SICH SELBST ZU HEILEN ...

100 % Entspannung in den eigenen vier Wänden mit der ganzen Familie ...

Die körpereigene Produktion von Infrarot-Wärme in den verschiedenen Körpergeweben ist direkt mit einer Vielfalt von Heilungsfähigkeiten verbunden. Die Fähigkeit zur Heilung eines Gewebes zum Beispiel, das repariert werden soll, ist umso größer, je höher der Infrarot-Energiespiegel in den Gewebezellen ist. Sobald ein Gewebe zu 100% mit Infrarot-Energie gesättigt ist, werden alle weiteren Infrarot-Strahlen daran vorbeigeführt.

Tiefenwärmeeffekt
Die Infrarot-Langwellenstrahlen erzeugen durch die Erwärmung der Luft eine wohltuende Wärme, sie sind durch spezielle Strahlungselemente genau auf die Körperenergie abgestimmt und dringen somit von der Hautoberfläche nach innen ein.

Effektive Tiefenwärme
Die Infrarot-Kurzwellenstrahlen, die auf den menschlichen Körper treffen, erzeugen eine tiefenwirksame Wärme und dringen bis zu 4 cm unter die Hautoberfläche ein.

Schweißbildung
Die infrarote Strahlung ist die positive Energiequelle unseres Lebens. Sie erwärmt die Körperzellen direkt. Deshalb entsteht bereits bei einer Kabinentemperatur von ca. 40°C eine sehr starke Schweißbildung.

Infrarot-Lang- und Kurzwellenstrahlung
Durch den Nutzen der Infrarot-Lang- und Kurzwellenstrahlung werden die Wassermoleküle im Körper besonders aktiviert. Die Blutzirkulation wird durch die höhere Leitfähigkeit gesteigert, der Stoffwechsel, die Entschlackung und die Entgiftung werden angeregt, die Bluttemperatur wird erhöht und die Sauerstoffversorgung verbessert. Dadurch wird die Selbstheilungsfähigkeit des Körpers erhöht, das Wohlbefinden steigt und der Körper kommt wieder auf Touren.


Außerdem tut Wärme einfach rundherum gut!